· 

Mal was anderes? Risotto mit Hackfleisch und passierten Tomaten aus Bella Italia!

Risotto ist ein nord-italienisches Gericht auf Reisbasis. Daher sagt man auch oft als Synonym Risotto-Reis. In der Regel wird er mit Zwiebeln als Grundzutat in Öl angeschwitzt und mit Brühe oder Wein bissfest gegart. Bei meinem Rezept habe ich aber natürlich noch ein zwei andere Zutaten, damit es auch nicht ganz so langweilig wird :-)

 

Die meißten Zutaten habe ich diesmal aus meinem Rewe um die Ecke. Es gibt vier bekannte Risotto-Sorten, wovon eine Arborio ist. Somit habe ich im Regal doch glatt mal bei dem Riso Arborio zugegriffen. Das Hackfleisch (hier halb und halb) ist nun nicht von italienischen Rindern oder Schweinen, sondern vom Metzger des Vertrauens (also von deutschen Tieren aus der Region). Des Weiteren habe ich noch den Parmesan und die passierten Tomaten sowie das Olivenöl als italienische Lebensmittel im Rezept.  Das wird noch durch Sellerie, eine Möhre, eine rote Zwiebel und Butter verfeinert. Vor allem die Butter zum Schluss macht es zum Schuss noch sehr cremig. Das Gemüse bringt neben den Tomaten noch etwas Frische und andere Geschmäcker rein, ohne dass das Gericht mit zu vielen Sachen überfrachtet wird. Neben der Butter auf dem Foto seht ihr noch zwei Lorbeerblätter, die man zwischendurch zufügt und am Ende wieder rausnimmt.

 

Ich weiß, dass Eigenlob stinkt, aber es war wirklich sehr lecker :-) Von jedem genau den richtigen Anteil und kein zu intensiver Geschmack von einer Zutat. Außer vielleicht mal wieder Parmesan, aber den kann ja jeder selber so viel draufgeben, wie ihr wollt. Vor allem der Sellerie bringt auch mal eine andere Note rein. So kam es mir zumindest vor, da ich im Alltag nicht viel mit Sellerie koche. Ansonsten passen die anderen Zutaten super zusammen - Fleisch mit Tomaten und Käse wie auch die Möhre und Zwiebeln sind jetzt keine seltene Kombination in der Küche. Daher viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit!

 

Das Rezept mit allen Zutaten und den Zubereitungsschritten hänge ich euch wieder unten an. Zum Schuss wieder der Link auf die italienischen Produkte zum Einkaufen und ein Bild, wie es zum Schluss aussehen sollte. Wie ihr seht, habe ich es in der Weihnachtszeit gemacht :-)

 

Italienischen Risotto-Reis (Rewe): Arborio Risotto-Reis

Parmesan (Rewe): Zanetti Parmigiano Reggiano
Passierte Tomaten (Rewe): Passierte Tomaten

Olivenöl (Foodist): Lirys Monocultivar Moraiolo

Ein Hinweis zum Risotto-Reis bei Rewe: Wer vielleicht die Bilder verglichen hat, dem wird aufgefallen sein, dass es unterschiedliche Packungen sind. Nichts desto trotz handelt es sich bei beiden um die Sorte Arborio und sie sind beide aus Italien. Ein großer Geschmacksunterschied sollte hier nicht bestehen.

Download
Rezept Risotto mit Hackfleisch und Tomatensauce
Findet hier die Zutaten-Checkliste und Zubereitungsschritte!
Rezept Risotto.pdf
Adobe Acrobat Dokument 203.8 KB

 

 

Hat es euch geschmeckt? Teilt den Beitrag und lasst andere wissen, was sie verpasst haben :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0