· 

Nudelsalat mit halbgetrockneten Tomaten, Parmesan und Rucola

Getrocknete Tomaten findet ihr fast überall - in der Feinkost-Ecke eines jeden Lebensmittelladen, bei manchen Metzgern um die Ecke oder auf Wochenmärkten (im Internet ja sowieso^^). Halb getrocknete Tomaten habe ich persönlich noch nicht gegessen und schon war der nächste Blog-Beitrag gefunden.

Die halbgetrockneten Tomaten habe ich dieses mal wieder von Foodist bezogen. 190g Tomaten in Olivenöl extra nativ (Was heißt das? Schaut hier!) eingelegt, verfeinert mit etwas Basilikum, Knoblauch und Oregano - das sind die Zutaten für ein Glas. Und da mir der einfache Verzehr zu langweilig war, habe ich einen Nudelsalat mit Rucola, kleinen Tomaten, Parmesan und Pinienkernen gemacht. Die Zubereitung ist schnell erzählt, ihr findet sie aber auch im Rezept zum Ausdrucken. Als erstes kocht ihr die Nudeln nach Packungsangabe. Damit sie hinterher nicht so zusammenkleben, gebt' etwas Olivenöl beim Kochen rein. Danach müssen die Nudeln abkühlen und ihr  könnt währenddessen die Soße zubereiten. Beim Abkühlen rührt die Nudeln ab und zu nochmal vorsichtig um, damit sie nicht festpappen.

Bei 500g Nudeln empfehle ich euch 50g Balsamico-Creme, das komplette Öl der Tomaten und 50g Olivenöl gemischt mit Salz, Pfeffer, etwas Ketchup und Senf, dem Hartkäse, der kleingeschnittenen Zwiebel (alternativ 1,5 Charlotten) und der Knoblauchzehe.

Wenn die Nudeln abgekühlt sind, können die Soße, die halb getrockneten Tomaten und normalen Tomaten hinzu gegeben und verrührt werden. Das Gemisch kommt dann noch mind. eine Stunde in den Kühlschrank, damit es ziehen kann. Wenn ihr den Salat serviert, wascht vorher den Rucola, legt ihn oben drauf und röstet die Pinienkerne noch etwas an. Bei Bedarf kann natürlich noch mehr Soße mit dem Öl, der Balsamico-Creme und etwas Salz oder Pfeffer hinzu gegeben werden. Eine extra Portion Parmesan soll ja auch nie Schaden :-)

 

Kleiner Tipp: Das Olivenöl eignet sich nicht nur für jeden anderen Salat, sondern auch für Lammgerichte. Der starke Geschmack wird vor allem durch würziges Schnittlauch, Rauke und Rosmarin geprägt.

 

Dann habt ihr einen super leckeren Nudelsalat mit vielen tollen italienischen Produkten für ca. 8-10 Portionen.

 

Hier nochmal die Links zu den Produkten:

Nudeln: Bio Fussillotti il Capelli (von Foodist)

Olivenöl für die Soße: Lirys Monocultivar Moraiolo  (von Foodist)

Halb getrocknete Tomaten: Cherrytomaten in Olivenöl (von Foodist)

Hartkäse: Zanetti Parmigiano Reggiano (von Rewe)

Die restlichen Produkte findet ihr in jedem normalen Lebensmittelladen.

 

Hier findet ihr das Rezept als Download zum Ausdrucken mit Zutaten und Zubereitung:

Download
Rezept Nudelsalat mit halbgetrockneten Tomaten, Parmesan und Rucola
Rezept Nudelsalat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 596.2 KB

Informationen zu den halbgetrockneten Tomaten von Foodist:

 

Download
Foodist - Produktinformation zu Cherrytomaten in Olivenöl
Foodist - Produktinformation.jpeg
JPG Bild 3.3 MB
Download
Zutaten und Nährwerte von Foodist
Cherrytomaten in Olivenöl.JPG
JPG Bild 2.4 MB

Tadaa :-)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0